WM – Snowkiteelite trifft sich am Reschensee

EVENT: Der Reschensee bietet optimale Bedingungen

Die Weltelite in Snowkiten traf sich vom 29. bis 31. Januar am Reschensee in Südtirol zum Snowkite Worldcup. Trotz eisiger Temperaturen lockte dieses Event auch sehr viele Familien und Freunde der Kiter sowie Zaungäste und Interessierte auf den schneebedeckten Reschensee.
 
Das nahe am Reschensee gelegene und somit Kiterfreundliche Hotel Traube Post in Graun bietet für Kiter beste Übernachtungs- und Aufenthaltsmöglichkeiten.
 
 
 
Mehr zum Worldcup...
Drei Tage lang kreisten die riesigen farbigen Lenkdrachen der Kiter über dem verschneiten Reschensee. Beim Snowkiten lassen sich die Sportler von riesigen Lenkdrachen über den Schnee ziehen. Dabei stehen sie entweder auf Skiern oder auf einem Snowboard.
Wie sich im letzten Jahr bei der deutschen Meisterschaft im Snowkiten zeigte, die auf dem Reschensee stattgefunden hat, hat der Reschensee, optimale Bedingungen, um verschiedene Kiteevents, Sommer wie Winter, auszutragen.
 
Auch Pascal Matzke, der Eventkoordinator des Worldcups, berichtet, „Im Gegensatz zu den meisten deutschen Spots bietet der Reschensee eine hohe Schnee- und Windsicherheit. Optimal für die Austragung einer Weltmeisterschaft.“
 
Dadurch, dass auch im heurigen Jahr das Eis mit 40 cm Dicke gepasst hatte, und auch genug Schnee lag, wurde der Reschensee als Austragungsort für die Weltmeisterschaft im Snowkiten 2010 gewählt.
„Die Snowkite-Veranstaltungen helfen uns, junge Leute in den Vinschgau zu holen“, berichtete Ulrich Stampfer, der Direktor der Ferienregion Reschenpass.
 
Die Teilnehmer zeigten in den Kategorien Freestyle und Race auf Skiern oder Snowboard ihr Können. Beim Race musste ein mehrerer Kilometer langer Dreieckskurs absolviert werden, wobei die Kiter Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreichen konnten. Beim Freestyle dagegen ließ sich der Kiter von seinem Drachen zum Teil mehrere Meter in die Luft ziehen und zeigte dabei vor einer Jury unterschiedliche Drehungen und Figuren. Obwohl in diesen drei Tagen der Wind nicht immer optimal wehte, konnten in beiden Disziplinen Wertungsläufe durchgeführt werden. Um zu den Ergebnissen zu kommen klicken Sie hier.
 
An diesem Wochenende wurden nicht nur um den Weltmeistertitel gekämpft, sondern es wurde auch die Deutschen Meister 2010 gekürt.
Trotz der eisigen Kälte in diesen drei Tagen auf dem Reschensee, sind alle Beteiligten zufrieden mit den 1. Snowkite Weltmeisterschaften am Reschensee. Eventkoordinator Pascal Matzke freut sich über die vielen Zuschauer: „Mehr als 1.000 Zuschauer haben dieses Wochenende bei den Wettkämpfen zugesehen. Für viele war es der erste Kontakt mit dem Snowkiten. Und die Besucher waren begeistert“.
 
Auch gegen die eisige Kälte auf dem Reschensee haben sich die Organisatoren des Worldcups etwas einfallen lassen. Am Samstag fand in der Diskothek „Bergstadl“ in Reschen, eine große Party für alle Snowkiter, Interessierte und Gäste statt.
 
Ulrich Stampfer berichtet, dass solche Veranstaltungen dem Obervinschgau einiges bringen würden, da die Gästebetten während der Veranstaltungstage gefüllt waren und viele Auswärtige jüngeren Alters den Vinschgau kennen lernen. Er ergänzt: „Inzwischen ist aus diesem Veranstaltungen so etwas wie ein kleiner Wirtschaftsfaktor für die Ferienregion Reschenpass geworden“.
 
Begeistert sagte Ulrich Stampfer zum Schluss: „Wir freuen uns, eines der besten Snowkitereviere in den Alpen zu haben. Dieser faszinierende Sport ist eine tolle Ergänzung zu den vielen anderen sportlichen Möglichkeiten, die die Ferienregion Reschenpass bietet und freuen uns schon auf die Snowkite Weltmeisterschaft 2011, die vom 4.-6. Februar am Reschensee stattfinden."
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.