Holt die Laufschuhe und das Fahrrad aus dem Keller – in Graun am Reschensee erwacht der Frühling!!

Es ist auch in Graun am Reschensee wieder die Zeit gekommen, das Fahrrad und die Laufschuhe auszupacken, denn der Sommer naht. Diese Jahreszeit ist bestens geeignet, um kleine Trainingsrunden um den Reschensee zu machen.

 
Es ist Ende April. Auf den Bergen liegt noch Schnee, der in den Sonnenstrahlen silbrig glitzert. Auf den Wiesen am See sieht man schon die ersten grünen Flecken. Die wärmenden Sonnenstrahlen und zwitschernde Vögel bringen das Gefühl des nahenden Sommers. Der Himmel ist blau und es sind nur wenige Wolken zu sehen. Es ist kein Wind zu spüren. Es ist ruhig. Man spürt nur die Sonnenstrahlen auf der Haut. Im Dorf Graun und rund um den Reschensee sind der Schnee und das Eis geschmolzen.
Es ist Zeit, um das Fahrrad und die Laufschuhe auszupacken und eine Runde zu drehen. Was gibt es Schöneres, als bei strahlendem Sonnenschein mit dem Fahrrad eine Runde um den Reschensee zu fahren oder ein Stück am See entlang zu laufen?
Der Obervinschgau bringt im Frühling beste Voraussetzungen mit sich, um sich gemütlich zu bewegen oder zu trainieren, damit man im Sommer genug Kondition hat, um die wunderbaren Almen, Hütten und Berge mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erklimmen.
 
Die ganz harten Biker, denen der Schnee nichts ausmacht, können auch jetzt schon höher hinauf fahren und dort oben im Schnee ihre Bikes testen, wie man im Bild sehen kann. (im Bild: Ludwig).
 
 
Der Reschensee bietet auch die Möglichkeit, mit der Familie, mit Freunden oder alleine einfach nur ein Stück zu spazieren und die Wärme, die Sonne und das Zwitschern der Vögel zu genießen.
 
Wenn ihr Lust auf Urlaub bekommen habt, dann packt eure Koffer und kommt in den Obervinschgau, ins Hotel Traube Post in Graun am Reschensee und genießt eure Ferien in unserer herrlichen Natur.
 
Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
Das Hotel Traube Post Team wünscht euch allen einen erholsamen Urlaub und einen schönen Frühling.
Bis bald.
 
(Fotos: Paulmichl Ludwig)
 
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.