Kategorie-Archiv: Sommer

Die 3 schönsten Themenwege für den Wanderurlaub am Reschenpass

 

Wandern bedeutet nicht nur sich aktiv bewegen, es trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei und ist zudem auch äußerst lehrreich. Entdecken Sie die abwechslungsreichsten Themen- und Erlebniswege, die schönsten Gletscherlehrpfade und aussichtsreichen Höhenwege in der Ferienregion Reschenpass und erleben Sie das neue Wandergefühl mit all Ihren Sinnen!

 

Gletscherlehrpfad Langtaufers

DSC_43532007 wurder der Lehrpfad im Gletschergebiet des Weißkugelmassivs (3.740 Höhenmeter) errichtet und bietet den Bergsteigern interessante Schautafeln sowie reichlich Informationen und Hinweise über den imposanten Ötztaler Höhenzug. Von Graun im Vinschgau geht es zunächst mit dem PKW bis in die Örtlichkeit Melag am Ende des Langtauferer Tals. Dort haben Sie die Möglichkeit, zu parken. Von dort geht es auf einen schmalen Fahrweg Richtung Osten bis auf die Melager Alm (1.970 Höhenmeter). Hier befindet sich auch schon die erste Schautafel mit den wichtigsten Informationen. Folgen Sie anschließend dem markierten Weg Richtung Osten. Schon bald erreichen Sie einen lichten Lärchenwald, wo sich die nächste Hinweistafel befindet, die auf interessante Weise den unaufhaltsamen Rückgang des Gletschers erklärt.

 

Weiterlesen

Frische Bergluft: Gesundheit einatmen im Vinschgau

 

Höhenluft hält nicht nur Körper und Geist fit, sondern sorgt auch für gute Laune und Ausgeglichenheit. Die Berglandschaft im Vinschgau ist nahezu optimal um gesunde Bergluft zu schnuppern. Bei etwa 300 Sonnentagen im Jahr und einem gigantischen Netz an Wanderwegen in höheren Lagen, atmet man zur Genüge von der gesundBergpanoramaen, klaren Luft ein.

Wie Sigmund Freud bereits sagte: “Der Berg ist Balsam für die Seele”, tatsächlich wirkt die verstärkte UV-Strahlung in den Bergen wie ein leichtes Antidepressivum. Die frische Luft wirkt stimmungsaufhellend und fördert einen gesunden Schlaf, man kommt zur Ruhe, und atmet Gelassenheit ein.

Südtiroler Bergluft: Optimale Bedingungen für Allergiker

Bereits vor vielen Jahren kam man für die Erneuerung und Stärkung des Immunsystems in die schönen Berglandschaften der Alpen. Heute sind es besonders die Spitzensportler, Allergiker und Erholungssuchende, welche die Vorzüge der alpinen Bergluft zu schätzen wissen.
Ausdauersportler nutzen das effektive Training in Höhenlagen für ihr Aufbauprogramm. Unser Körper reagiert auf einen verminderten Sauerstoffgehalt, indem er mehr rote Blutkörperchen produziert. Das wiederum führt zu einer Erhöhung der menschlich8-Gipfelmarsch-Südtirolen Leistungsfähigkeit und zu einer besseren Fettverbrennung. Besonders günstig für diese Effekte sind Höhenlagen zwischen 1800 und 2300 Metern, weil sich in diesen Lagen der Sauerstoffgehalt um etwa 20 % vermindert.

Unter 1800 Meter ist nur eine geringe Wirkung zu erkennen und in zu hohen Lagen ist der Sauerstoffmangel einfach zu groß für sportliche Aktivitäten.
Niesen, Augenbrennen, Husten oder Atemnot begleitet zur Zeit viele Allergiker durch die Sommermonate. Die Blütezeit der Pollen von Mai bis August ist daher die schlimmste Zeit. In den Bergen kann man Urlaub von den Allergien machen, da die Gebirgsluft schadstoff- und pollenarm ist. Der Aufenthalt in Hochgebirgstälern wirkt Wunder bei Allergikern, besonders Sulden im Vinschgau zeichnet sich als alpines Reinluftgebiet aus.

 

Das Hotel Traube Post in Graun, am Reschensee, eignet sich wunderbar für Ausflüge und Wanderungen in idealen Höhenlagen. Tuen Sie sich selbst und Ihrer Gesundheit etwas Gutes und machen Sie einen Wanderurlaub in der Ferienregion Reschenpass!

 

Traumhaftes Wanderparadies am Reschensee im Vinschgau

Schiff ahoi auf dem Reschensee - Hotel Traube PostDie Ferienregion Reschenpass ist ideal für einen aktiven Wander- und Genussurlaub. Erkunden Sie das naturbelassene Gebiet und deren Wälder und Wiesen zu Fuß, und erleben Sie das imposantes Gebirgspanorama. Besonders rund um den Reschensee bietet sich eine Vielzahl an idyllischen Wandergebieten, die unter anderem für die ganze Familie geeignet sind.

Weiterlesen

Wandern mit Kindern im Vinschgau: Tipps und Tricks, um die Kleinen zu begeistern

Wander- und naturbegeisterte Eltern kennen es nur zu gut: Das Nörgeln des Nachwuchs, wenn es ums Wandern geht. Nicht selten ist es äußerst mühsam, seine Kinder für die Berge zu begeistern. Doch wenn man weiß, wie man dem entgegenwirkt, kann das Wandern in der freien Natur, und vor allem in der atemberaubenden Bergwelt des Vinschgaues, ein erlebnisreiches Abenteuer für die ganze Familie werden.

Tipps & Tricks zum Wandern mit Ihren Kindern im Vinschgau

Damit Sie Ihre Wanderleidenschaft problemlos mit Ihren Kleinen teilen können und es nicht im Desaster endet, haben wir ein paar wertvolle Tipps  und Ratschläge für Sie:

  • Bildquelle: Optimaclicks GmbH
    Bildquelle: Optimaclicks GmbH

    Wecken Sie bei Ihren Kindern die Begeisterung und die Lust am Wandern. Denn nur so wird aus einem einfachen Spaziergang ein unvergessliches Abenteuer.

  • Beugen Sie eventuelle Langeweile vor und motivieren Sie Ihre Kleinen. Stellen Sie eine Belohnung in Aussicht, auf die sie sich freuen können. Dann wird das Wandern mit Sicherheit nicht uninteressant. Diese Belohnungen können sein: Ein abenteuerlicher Badesee oder ein toller Spielplatz am Ziel der Wanderung, ein leckeres Eis oder ein leckerer Kuchen auf der Almhütte oder Sie basteln einen “Wanderpass” mit Stempeln, die man sich verdienen kann.
  • Lassen Sie Ihre Kinder an der Planung der Familienwanderung teilnehmen. Das motiviert!
  • Nehmen Sie eine Becherlupe (gibt es im Kinderfachhandel) oder ein Fernglas mit. Kinder lieben es, alles zu entdecken und zu beobachten.
  • Sie können auch kindergerechte Sachbücher bei Ihrer Wanderung mitnehmen. Wird eine seltene Blume entdeckt oder ein Waldtier beobachtet, hat man so die Möglichkeit, reichlich Wissenswertes darüber nachzuschlagen.
  • Machen Sie aus der Wanderung eine Art Schatzsuche. Kinder lieben dieses Spannende und Unvorhergesehene.
  • Vermeiden Sie all zu lange Anfahrtswege. Es gibt nichts langweiligeres, als ewig darauf zu warten, dass das Abenteuer endlich losgeht.
  • Bei aller Liebe zum Wandern in der Natur: Überfordern Sie Ihre Kinder nicht.
    Planen Sie bewusst Pausen ein, bei denen sich die ganze Familie beispielsweise stärken und erholen kann.
  • Vergessen Sie nicht, Wechselkleidung in den Rucksack einzupacken. Nicht ist frustrierender, als nach einem Gewitter im Nassen zu hocken und keine trockene Kleidung dabei zu haben.TRAUBEPOST

Verbringen Sie Ihren nächsten Familien- und Wanderurlaub im ***S Wanderhotel Traube Post in Graun im Vinschgau und erkunden Sie gemeinsam die imposante Vinschgauer Bergwelt.

 

Mit unseren wertvollen Tipps steht dem perfekten Wohlfühlurlaub nichts mehr im Wege!

Ein spannendes Abenteuer für Groß & Klein: Der Spielesee am Erlebnisberg Watles im Vinschgau

image18
Bildquelle: Optimaclicks Ltd.

Oberhalb von Burgeis in der Ferienregion Obervinschgau befindet sich der familienfreundliche Erlebnisberg Watles. Er ist im Frühjahr und Sommer ideal für einen unvergesslichen Familienausflug im Vinschgau. Ein besonderes Highlight für alle kleinen Gäste ist der gigantische Abenteuerspielplatz mit 1.500 mᒾ großen Spielesee an der Bergstation des Sesselliftes. In wenigen Minuten erreichen alle Aktivurlauber mit der 4er Sesselbahn die Bergstation, die von 26. Mai bis zum 23. Oktober täglich geöffnet ist.

Action, Fun und Unterhaltung sind hier auf 2.150 Höhenmeter garantiert!

Mit einem Holzfloß sich über den See ziehen, über die große Hängebrücke marschieren, den kleinen Bach überqueren oder die plätschernden Wasserfälle begutachten: Der spannende Abenteuerspielplatz am Watles im Obervinschgau wird alle Kinderaugen zum Leuchten bringen.

In der Diamantengrotte gibt es allerlei zu entdecken und auf der Reifen-Erlebnisrutsche geht es rasant den Hügel hinunter. In den idyllischen Bächen können Kinder Gold waschen und nach Diamanten suchen. Ein einzigartiges Erlebnis für die ganze Familie!

Für eine kleine Rast sind die gemütlichen Jausestationen mit Sitzgruppen bestens geeignet. Hier kann nach Herzenslust beispielsweise gepicktnickt oder sich ausgeruht werden. Die Seele baumeln lassen kann man auf den bequemen Holzliegen am eigens angelegten Sandstrand. Außerdem genießt man hier eine traumhafte Aussicht auf die umliegende Berglandschaft des Obervinschgaues. Der Spielesee ist kostenfrei und täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr für seine Besucher geöffnet.

Somit kann einen erlebnisreichen und durchaus spannenden Tag mit der gesamten Familie nichts mehr im Wege stehen!

Etwa eine halbe Stunde ist dcsm_hotelansicht_soer Erlebnisberg Watles, samt seinen sensationellen Spielesee, vom Hotel Traube P
ost in Graun
entfernt
. In den großzügigen Familiensuiten können Sie sich wunderbar mit Ihren Kindern erholen und verbringen im ***S Hotel im Obervinschgau einen unvergesslichen Urlaub mit Ihren Liebsten.

Genussvoller Rundspaziergang im Frühjahr um den Haider See

Vinschgau aus csm_wandern2_03_b3eMit den wärmenden Sonnenstrahlen im Frühlingerwacht die Natur im ihrem Winterschlaf. Die farbenfrohe Jahreszeit empfängt alle Wanderbegeisterten mit traumhaften, farbenfrohen Naturschauspielen. Während sich die ausgeprägten Gipfel in Südtirol noch von ihrer winterlichen Seite zeigen, präsentieren sich die Wiesenfelder auf den Hochebenen in sattem Grün. Narzissen und Schneeglöckchen sprießen aus der Erde und im Talbecken kann man die ersten Schmetterlinge beobachten. Das macht Lust auf mehr!

Weiterlesen

Vinschger Höhenweg Hotel Traube Post

Acht-Gipfel-Marsch im Vinschgau

Der am 1. August 2015 im Obervinschgau stattfindende Acht Gipfel Marsch ist eine hochalpine Extremtour, welche vom Glurns, der kleinsten Stadt Südtirols bis auf das Stilfserjoch führt.

 

Die Idee zum 8 Gipfel Marsch stammte vom Glurnser Pfarrer von Glurns, daher beginnt der Marsch alljährlich mit einer Heiligen Messe am frühen Morgen um 3 Uhr. Teilnehmen sollten an diesem rund zwölfstündigen Marsch nur geübte Berggeher mit guter Kondition.

 

Aussichtsberg PizladDie Route vom Acht Gipfel Marsch

Die Bergtour im Vinschgau startet in Glurns (900 m)und führt zunächst von der Glurnser Alm bis zum Hausberg dem Glurnser Köpfl auf einer Höhe von 2.395 m. Dann geht es eiter geht über dem Plaschweller (2.534 m) zum Piz Chavalatsch (2.763). Von hier führt der Marsch zum Piz Sielva auf 2.855 m und auf den Piz Minschuns auf 2.935 m. Mit dem 6. Gipfel wird der höchste Punkt der Bergtour erreicht: Die Furkelspitze auf 3.004 m. Anschließend geht es zum großen Tartscher Kopf (2.918 m) und schließlich abschließend noch zur Korspitze (2.935 m). Von diesem Punkt aus geht es Richtung Ziel dieser einmaligen Extremtour, das Stilfserjoch.

 

Tourdaten:

  • es gilt 33 Kilometer und eine Höhenunterschied von 3.300 m zu bewältigen
  • die Gehzeit beträgt rund 12 Stunden
  • der höchste Punkt ist die Furkelspitze auf 3.004 m
  • Start der Bergtour ist um4.00 Uhr am Stadtplatz von Glurns
  • die Anmeldegebühr beträgt 35,00 Euro inklusive Rücktransport

Das gesamte Team vom Wanderhotel Traube Post am Reschen wünscht Berg heil!

Wandern im Obervinschgau: Der Panoramaweg Haideralm-Schöneben

Für diese Panoramawanderung von der Haider Alm bis nach Schöneben, sollte man gemütliche 2-3 Stunden einplanen. Idyllisch führt der Weg durch alte Zirbenwälder und bietet bei guten Wetterverhältnissen einen herrlichen Blick bis in das Inntal. Zudem kann bei dieser Wanderung im oberen Vinschgau auch eine wunderbare Sicht auf den Reschensee und die gesamte Ortlergruppe genossen werden!

.

Wanderung am Reschensee

.

Wir starten die Wanderung von St. Valentin auf der Haide auf 1.470 Metern. Von hier geht es zunächst mit der Seilbahn hinauf auf die auf 2.129 Meter hoch gelegene Haider Alm. Natürlich kann der Aufstieg auch zu Fuß in Angriff genommen werden, dafür müssen 2 Stunden eingeplant werden. Auf der Alm angekommen, führt der breite Weg Nr. 9/14 auf der rechten Seite hinauf zu einer Anhöhe, der Weg Nr. 9 geht Richtung Tal, wir aber schlagen den Weg Nr. 14 ein, welcher uns über die Hänge oberhalb der Waldgrenze führt. Im Auf und Ab geht es durch den Wald und sobald wir diesen verlassen, geht es weiter über die sattgrünen Almen von Schöneben und kurz gegen Tal zu der Bergstation der Seilbahn. Von hier aus können wir nun mit der Seilbahn zurück in das Tal fahren oder aber weiter zu Fuß den Weg Nr. 9 wandern. Dieser quert die Rojener Straße und führt größtenteils steil hinunter zum westlichen Ufer des Reschensees. Für dieses Teilstück ab Schöneben müssen an die 2 Stunden eingeplant werden. Vom Reschensee geht es immer der Uferstraße entlang, um nach etwa 20 Minuten das Dorf Reschen auf 1.525 Metern zu erreichen. Von Reschen bringt uns der Linienbus zu unserem Ausgangspunkt St. Valentin auf der Haide zurück.

.

Dieser 11 Kilometer lange Panoramaweg ist auch bestens für Familien mit Kindern geeignet und gehört zu den schönsten Wanderungen im Vinschgau. Die gesamte Gehzeit inklusive Seilbahnfahrt dauert in etwa ca. 2,5 Stunden und es sind nur an die 240 Höhenmeter zu bewältigen.

reschensee