Archiv für den Monat: Juni 2013

Klettererlebnisse im Vinschgau

Klettern Südtirol

Urlaubstipp: Klettern am Reschenpass

Für outdoorsportbegeisterte Urlaubsgäste bestehen rund um den Reschensee zahllose  Möglichkeiten, einen spannenden Urlaub zu verbringen. Nebenp10109281 WandernMountainbiken– und Motorradfahren kommen Kletterfans in den Genuss einer breiten Angebotspalette.

.

Wie könnte es auch anders sein: In der alpinen Lage gehört das Klettern einfach dazu. Neben den natürlichen Steigen am Berg gibt es auch Kletteranlagen, in denen sich sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene erst einmal unter professioneller Anleitung im Klettern versuchen können. Kletterhallen und Hochseilgärten verschiedenster Art und Ansprüche sind zahlreich zu finden. Dazu zählt auch der Klettergarten am Schloss Juval, welches im Besitz des weltbekannten Extrembergsteigers Reinhold Messner ist. Weitere Anlagen sind zu finden in Schluderns (Kletterhallen), Allitz/Laas (Waldseilgarten) und Schnalstal (Hochseilgarten Ötzi Rope Park).

.

Eine komplette Übersicht über die führenden Parks und Gärten finden sich hier:DSC_4353

• Klettergarten Juval

• Murmele Klettersteig im Martelltal

• Kletterhalle mit Boulderraum im Martelltal

• Klettersteig Tschengelser Hochwand

• Klettersteig Tabarettaspitze

• Sport- und Kletterhalle Schluderns

• Waldseilgarten Laas

• Hochseilgarten Ötzi Rope – Schnalstal

.

Familie Theiner vom Hotel Traube Post wünscht Ihnen jetzt schon viele eindrucksvolle Klettertouren beim Urlaub im Vinschgau/ Südtirol.

Bergsommer am Reschensee – Tolles Wanderangebot Hotel Traube Post

Hotel Traube Post-Wanderung zur Reschener Alm

In Südtirol hagelt es im heurigen Sommer – und zwar mal wieder tolle Angebote für die Urlaubsgäste! Ist die Ferienregion bekannt für ihre zahlreichen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten, setzt die Familie Theiner mit ihrem  renommierten Hotel Traube Post in Graun immer wieder noch Einen oben drauf, um dem Gast bei seinem Aufenthalt einen Mehrwert zu bieten und den Urlaub zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

.

Hotel Traube Post in Graun – Bergsommer am Reschensee

Vom 30. Juni bis zum 3. August 2013 können wanderfreudige Touristen ein besonderes Pauschalangebot unter dem Motto „Bergsommer am Reschensee“ buchen.

.

Enthalten sind folgende Leistungen:vom K2 zur Hintergrathütte

– Sieben Tage Halbpension

– Nutzung des Wellness-Bereiches (Hallenbad und Saunalandschaft)

– Drei geführte Wanderungen in der Region

– Eine Teilmassage

– Kostenloser Fahrradverleih und Nordic-Walking-Stöcke direkt am Haus

– Hoteleigene Wanderkarte

– Wanderrucksack Traube Post

– Wanderbus

.

Ebenfalls enthalten sind natürlich die üblichen Annehmlichkeiten und Leistungen des bekannten 3-Sterne „s“ Hotels.

.

Bei den Wanderungen geht es zu den landschaftlichen Highlights der Region. Im Einzelnen stehen auf dem Programm: „Zum Gletscher der Weißkugel“,DSC_61162 „Edelweißtour zum Joggl“ (Endkopf)“ und „Höhenweg Rojen – Reschener Alm“. Auf diesen tollen Tagestouren erwandert der Urlaubsgast die schönsten und aussichtsreichsten Punkte des Vinschgaus. Die Strecken führen durch die malerischen Wege im magischen Räthischen Dreieck. Der Gast erlebt die Gletscherwelt der Weißkugel, vorbei an blühenden Almwiesen und verträumten Seen. Auf den Wegen rund um den Reschensee erfährt der Urlauber mehr über das im See versunkene Dorf Graun und den aus dem Wasser in die Höhe ragenden Kirchturm, der als stummes Zeichen der Erinnerung zum Wahrzeichen geworden ist. Natur pur lässt Körper, Geist und Seele richtig aufatmen.

.

Das Ganze ist zum einmaligen Preis von 420,- Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Nähere Informationen erteilt das Hotel Traube Post gerne unter: info@traube-post.it oder Telefon +39 0473 633 131. Homepage des Hauses: www.traube-post.it

Der Berg ruft die Yaks am 27. Juni 2013

.

Ende Juni ist es wieder soweit: Der bekannte Extrembergsteiger Reinhold Messner treibt zusammen mit seinen Männern die Yaks im Vinschgau in ihr Sommerquartier Madritsch unterhalb der Königsspitze. Am 27. Juni 2013 können interessierte Besucher bei diesem Almauftrieb dabei sein. Startpunkt ist die Talstation Sulden. Um 9 Uhr pict0055macht sich die Herde dann auf zu ihrem Sommerlager. Hierbei geht es auf 3.100 Höhenmeter bis an die Gletschergrenze des Ortlers. Informationen hierzu erteilt das Informationsbüro Ortlergebiet, Telefon +39 0473 613015, E-Mail info@ortlergebiet.it.

.

Zottelige Bewohner des Himalayas

Schon vor 25 Jahren brachte der Extrembergsteiger Reinhold Messner die urtümlichen Tiere, die im Himalaya als Lasttiere verwendet werden, nach Südtirol. Anfangs waren es nur fünf Tiere, mittlerweile existiert eine ganze Herde dieser zotteligen Bergbewohner. Der Auftrieb ist jedes Jahr aufs Neue ein sehenswertes Spektakel. Nebenbei besteht die Gelegenheit, den erfahrenen Bergsteiger Messner bei dieser Tour persönlich kennen zu lernen. Zahlreiche Touristen und Schaulustige nehmen diese Gelegenheit jedes Jahr gerne wahr. Reinhold Messner erlangte seine Berühmtheit durch die Besteigung von 14 Achttausendern ohne Sauerstoffgerät, weltweit bekannt ist auch seine Durchquerung der Wüste Gobi und der Antarktis. 

.

Als idealer Ausgangspunkt zu dieser nicht ganz alltäglichen Veranstaltung gilt das Hotel Traube Post in Graun am Reschensee. Das Wander- und Motorradhotel in der idyllischen Ortschaft bietet nicht nur traditionsreiche Gastlichkeit, gediegene Atmosphäre und eine ausgezeichnete Küche, der Gast findet in dem Familienhotel alles, wonach sein Herz begehrt. Typische Tiroler Stuben laden zum Verweilen ein, die Zimmer bieten einen wahren Wohlfühl-Komfort. Das Hotel verfügt über einen umfangreichen Wellness-Bereich mit Saunalandschaft, Dampfbad und einem Erlebnishallenbad mit Gegenstromanlage.

geraeumige_Zimmer_Hotel_Traube_Post